Blog > Live DVR zu VoD Workflow ...

30.04.2018
Markus Böhme



Live DVR zu VoD Workflow leicht gemacht

Auf unserer Plattform 3Q SDN haben Sie nun die Möglichkeit Ihren Live zu VoD Workflow mittels DVR zu realisieren.



Ingest-->Encoding/Transcoding-->Live+DVR


Was bringt dies für Vorteile?

Zum einen können Sie mittels DVR Ihren Zuschauern die Timeshift Funktionalität zur Verfügung stellen; zum anderen wandeln Sie Live Content auf einfache Weise in eine Video On-Demand Datei und stellen diese im Anschluss an den Livestream zur Verfügung.

  1. Ihre Zuschauer verpassen nichts, wenn Sie etwas später in den Livestream einschalten
  2. Sie wandeln mit einem einfachen Tool die Aufzeichnung Ihres Livestreams in eine Video On Demand Datei
  3. Zwischen Live-Event und Aufbereitung des fertigen Videos, können Nutzer die Aufzeichnung des Streams weiterhin sehen



So aktivieren Sie die DVR Funktion

Gehen Sie in unserem Interface auf das jeweilige Video Livestream Projekt und wählen Sie unter dem Menüpunkt Eingangssignal die Option "RTMP PUSH von Ihrem Encoder mit DVR". Nach dem Sie den Button "Speichern" betätigt haben, erscheint Ihr neuer Stream Key und die Server-Verbindungsdaten.

Screenshot Interface Signalanlieferung



Aufzeichnungslogik

Sobald Sie Ihren Encoder mit unserer Plattform verbinden, wird der Livestream im DVR Modus aufzeichnet. Die maximale Zeit für die Aufzeichnung beträgt 4 Stunden. Wenn Sie beispielsweise eine Live-Übertragung einer Conference mit unterschiedlichen Vorträgen aufzeichnen, müssen Sie die Verbindung zu unserem Ingest Service für mind. 5 Minuten unterbrechen, um ein neues Recording anzulegen. Wird die Verbindung nur kurzzeitig unterbrochen; z.B. im Fehlerfall; so wird die Aufzeichnung bei erneuter Verbindungsaufnahme des Encoders weitergeführt.

Der Recorder hält die drei letzten Aufzeichnungen vor. Starten Sie einen neuen Livestream, so wird die drittletzte Aufzeichnung von unseren Servern gelöscht, falls Sie diese nicht vorher in ein Video On Demand File konvertiert haben.



DVR in VoD wandeln

Um nun die Aufzeichnungen der Livestreams in eine Video On Demand Datei zu wandeln, gehen Sie in Ihrem Livestream Projekt zum Menüpunkt "DVR Storage". Dort finden Sie eine Liste der Aufzeichnungen, so wie die Information, ob diese noch zur weiteren Verarbeitung verfügbar sind.



DVR Storage Interface Screenshot - DVR zu VoD Wählen Sie nun die passende Aufzeichnung aus der Live und betätigen den Button "in Projekt verschieben". Nach betätigen des Buttons erscheint ein Dropdown Menü; dort wählen sie das passende Projekt aus.

Es erscheint nun ein PopUp mit der Aufzeichnung des Livestream. Bevor Sie nun die Aufzeichnung mittels Button "Vorgang starten" betätigen, haben Sie noch die Möglichkeit den IN- und OUT- Punkt zu setzen. Mit dieser Funktion können Sie am Anfang oder Ende des Livestreams ungewünschte Teile wegschneiden.

DVR in Projekt verschieben - Screenshot Interface



Embed-Code mit VoD ersetzen

Nach dem Sie den Livestream erfolgreich in eine Video On Demand Datei gewandelt haben, können Sie den eingebetteten Embed-Code des Livestreams durch die Video On Demand Datei ersetzen. Somit ist ein Tausch der Embed-Codes nach Ablauf des Livestreams nicht mehr notwendig.

Ersetzen des DVR Embed-Codes mit mit VoD - Screenshot


Sie navigieren sich nun in das Projekt, in dem Sie zuvor die DVR Aufzeichnung verschoben haben. Nun wählen Sie in der Videoliste die Aufzeichnung aus und betätigen den Button "Livestream Player mit diesem Video ersetzen".

Im darauffolgenden Menü wählen Sie Ihren Livestream und den entsprechenden Embed-Code aus und drücken auf Speichern. In wenigen Minuten wird nun der auf Ihrer Seite eingebettete Livestream mit dem Video On Demand ersetzt.

Mit Nutzung unserer Angebots, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.