Ein Rezept für den perfekten Livestream

Ein Rezept für den perfekten Livestream

Ein Rezept für den perfekten Livestream

Damit Ihr Event und der zugehörige Livestream sauber über die Bühne gehen, müssen etliche Faktoren berücksichtigt werden. Um dabei nicht den Überblick zu verlieren, stellen wir Ihnen hier das Rezept für deinen perfekten Livestream zusammen.

Man nehme Qualität als Basis…

Als allererstes sollten Sie eine gute Kamera und ordentliches Equipment für die Audio-Aufnahmen nutzen. Qualitativ hochwertige Aufnahmen vermeiden, dass diese verwaschen oder körnig aussehen. Auch kleinere Details können über hochauflösende Bilder einfach besser transportiert werden. Dazu muss Ihr Setup nicht teuer sein. Moderne Smartphones bieten mittlerweile schon die Möglichkeit zur Aufnahme von hochauflösenden Videos. Wenn möglich, leuchten Sie sich und den Showroom oder die Bühne gut aus. Sorgen Sie außerdem für verständliche Dialoge, indem Sie beispielsweise ein Lavalier-Mikrofon nutzen.

… und füge Zuverlässigkeit hinzu.

Während eines Livestreams werden große Mengen von Daten erzeugt. Was tun Sie also, wenn ein Teil der Ausstattung versagt oder Datenpakete einfach verloren gehen? Sichern Sie sich und Ihren Stream durch doppelte Ausrüstung und Technik ab – das Stichwort lautet hier also Redundanz. So können Sie im Notfall jederzeit auf die Reserven zugreifen. Auch das Videostreaming-Protokoll, mit dem Sie die Daten einspeisen, sollte klug gewählt werden.  mit unvorhersehbar hohen Zuschauerzahlen und stark schwankenden Internetverbindungen umgehen.

Dazu kommt eine Prise Reichweite …

Um sicherzustellen, dass Ihr Stream auf einer Vielzahl von Endgeräten angezeigt werden kann, sollten Sie sich mit den einzelnen Formaten auseinandersetzen. Ihre ursprünglichen Aufnahmen umfassen nur einen einzigen Codec und eine einzige Auflösung. Wenn nun auf allen Endgeräten nur diese eine Option verfügbar wäre, hätten viele Ihrer Zuschauer mit endlosem Buffering zu kämpfen. Damit dies also nicht geschieht, muss Ihr Stream in andere Auflösungen transkodiert werden und zudem unterschiedliche Bitraten unterstützen. Ein smarter Player auf dem Endgerät entscheidet dann automatisch, welche die beste Option für die jeweiligen Gegebenheiten ist.

… und ein Hauch von Globalität.

Ihr Event soll riesig werden? Ihre Viewerbase ist international? Dann sollten Sie sich Gedanken zu Latenzen machen, die vor allem stärker auftreten, umso weiter die Zuschauer:innen von dem Ort Ihres Livestreams entfernt sind. Wenn Sie garantieren möchten, dass all Ihre Zuschauer:innen bestmöglich zeitgleich Ihren Content sehen, dann müssen Sie ein Content Delivery Network (CDN) nutzen. Das CDN buffert Ihren Stream zwischen und befindet sich näher an Ihren Zuschauern. Dies sorgt letztendlich für geringe Latenzen in der Übertragung. Kommen Ihre Zuschauer aus vielen verschiedenen Ländern, so bietet sich auch die Nutzung mehrerer CDNs an.

Abgerundet wird das Ganze durch Zugänglichkeit…

Der/die Zuschauer:innen sollte vor allem beim Zuschauen keine Probleme bekommen. Demnach müssen Sie dafür sorgen, dass der Player ohne Probleme nutzbar ist. Dies können Sie einerseits darüber gewährleisten, einfach das CDN und die Player von Drittanbietern zu verwenden (Twitch, YouTube, usw.) oder indem Sie eine Programmsprache nutzen, die weitmöglichst interpretiert werden kann. Hier hat sich für 3Q beispielsweise HTML5 als universell einsetzbare Lösung etabliert.

… und zuletzt durch eine Spur erfüllter Grundvoraussetzungen.

Natürlich muss auch Ihre Internetanbindung gewisse Kriterien erfüllen, damit alles glatt läuft. Für einen unterbrechungsfreien Stream in Full HD Auflösung und mit 25 Bildern in der Sekunde benötigen Sie eine Leitung von mindestens 10 MBit/s. Da Internetanbieter diese Geschwindigkeit gerne in KBit/s angeben, entspräche das also 10.000 KBit/s. Für niedrigere Auflösungen gelten selbstverständlich auch niedrigere Übertragungsraten als Minimum.

Wenn Ihnen die Berücksichtigung all dieser Faktoren zu umfangreich erscheint und Sie einfach und vor allem sofort loslegen wollen, greifen wir Ihnen gern unter die Arme. 3Q bietet Ihnen eine All-in-One-Lösung, die Sie sofort online nutzen können. Dabei sind wir Profis im Umgang mit technischen Herausforderungen wie dem Transcoding, der Übertragung, CDNs und Smart Playern. Zudem bietet Ihnen 3Q die Integration eines Pay-per-View- oder Ticket-Systems von Drittanbietern an, damit Ihr Stream nur von Zuschauern gesehen werden kann, die dazu befugt sind. Abschließend analysiert 3Q zu jedem Zeitpunkt Ihre Viewerbase und allgemeine Performance, sodass Sie stets den Überblick haben.

Related Posts