Live-Launch Ratgeber

Live-Launch Ratgeber

Was sollte vor, während und nach einem Live-Launch geschehen?

Sie planen einen Ihrer ersten Live-Launches? Wie das Ganze während des Streams funktioniert, haben Sie ggf. schon selbst beobachten können. Bei Ihrer Planung kommen Ihnen jedoch viele weitere Fragen in den Kopf: Wie bereitet man einen Live-Launch vor und was geschieht danach? Eine weitere interessante Frage: Was sollten Sie neben dem eigentlichen Launch zusätzlich beachten? Wir klären Sie in unserem Mini-Ratgeber auf.

Alles steht und fällt mit der Vorbereitung

Natürlich ist eine allgemeine Unternehmensstrategie immer die Grundlage und auch der erste Anhaltspunkt für jegliche Aktionen. Denn nicht umsonst lautet die meist allererste Frage, der Sie sich stellen müssen: “Passt die Maßnahme zu den Werten und Leitsätzen meines Unternehmens?” Ist diese Frage geklärt, gibt es nun zwei hauptsächliche sowie kombinierbare Möglichkeiten, um Zuschauer:innen zu gewinnen.

Markenbotschafter finden: Wenn genug Zeit bis zum Launch-Event ist, können Sie zu Ihrem Unternehmen passende Markenbotschafter für sich gewinnen, um die Awareness Ihrer Marke zu steigern. Das Ergebnis ist dann nur logisch: Je mehr Menschen die Marke kennen, desto größer ist die Menge an potentiellen Zuschauer:innen für Ihren Launch. Markenbotschafter können an dieser Stelle Influencer:innen, Journalist:innen und alle Personen mit einem großen Netzwerk sein.

Pre-Launch-Kampagnen: Pre-Launch Aktivitäten sind ebenso ein gutes Vehikel, um Ihren Live-Launch ins Sichtfeld Ihrer Zielgruppe zu heben und in den Köpfen zu verankern. Schalten Sie bspw. ganze Pre-Launch-Kampagnen, die eine Spannungskurve erzeugen. Hier können Sie auch Anmeldungen zur Teilnahme entgegennehmen und dadurch unkompliziert Leads generieren. Damit sich die Anmeldung für die Zuschauer:innen lohnt, bieten Sie bestenfalls Early-Bird-Rabatte an. Wenn es sich ohnehin um ein begehrtes Produkt handelt und die erste Produktion eine niedrige Stückzahl aufweist, können Sie auch garantierte Vorbestellungen als Treiber zur Anmeldung nutzen.

Besonders wichtig: Vergessen Sie nicht die Presse. Mit Verbreitung in (Fach-)Zeitschriften, Online-Medien und Zeitungen bauen Sie umso mehr Reichweite auf. Erstellen Sie schon vor dem eigentlichen Launch ein Pre-Launch Press Kit, das Sie an Influencer:innen und alle relevanten Outlets versenden können.

Sie planen einen Live-Launch? Wir unterstützen Sie bereits bei der Planung. Kontaktieren Sie uns gerne unverbindlich.

Nicht nur quatschen, sondern ganz nebenbei Möglichkeiten ergreifen

Während des Live-Launches erinnern Sie sich selbst stets daran, dass dieses Event ein großes Ereignis ist. Genau deshalb sollten Sie auch groß denken: Es ist die Markteinführung Ihres Produktes – möglicher Stoff für die Titelseite eines jeden Magazins. Um diese Relevanz für die Medien zu verdeutlichen, binden Sie bspw. auch den/die Chef:in mit in den Live-Launch ein. Damit Sie alle Zuschauer:innen gleichermaßen gut erreichen, wählen Sie die richtige Plattform und passen Ihre Botschaft so an, dass Sie die Reichweite und Wirkung Ihres Live-Streams maximiert. Hashtags, die während und ausschließlich für den Live-Stream genutzt werden, sind bspw. ein mögliches Tool, um die Interaktion der Zuschauer:innen zu fördern. Zusätzliche Möglichkeiten, die Sie während des Live-Launches ergreifen können sind mitunter folgende:

VIP-Zugang: Vor dem eigentlichen Live-Launch können Sie ein Vorprogramm anbieten, zu dem nur besondere und handverlesene Zuschauer:innen Zugang bekommen. So zeigen Sie Influencer:innen, ausgewählten Kund:innen und den Medien, dass Sie Ihnen wichtig sind und fördern die Loyalität.

Rabatte und Geschenke: Das Engagement Ihrer Zielgruppe und der Zuschauer:innen lässt sich mit Rabattcodes oder kleinen Goodies erhöhen. Bieten Sie bspw. Gutscheincodes für die Teilnahme an einer kleinen Live-Umfrage an oder verlosen Sie das live gelaunchte Produkt zufällig unter den Zuschauer:innen, die Ihren Hashtag in den sozialen Medien nutzen.

Wir helfen Ihnen das richtige Paket für einen erfolgreichen Live-Launch zusammenzustellen. Kontaktieren Sie uns hier

Machen Sie weiter Lärm, obwohl das Rampenlicht erlischt

Nach dem Live-Launch löst sich bei vielen Veranstalter:innen erst einmal eine Menge Anspannung. Das ist ja auch selbstverständlich, schließlich haben Sie lang an diesem Event getüftelt. Damit jetzt jedoch der Spannungsbogen Ihrer Kampagne nicht einfach ins Bodenlose fällt, nennen wir Ihnen folgend abschließend ein paar Ideen zum Erhalt der Relevanz Ihres Produktes:

Video vom Live-Launch: Für alle, die Ihr Event verpasst haben ist es nicht zu spät. Bieten Sie Ihr Event als VoD und binden Sie es bspw. auf Ihrer Website ein. Alternativ können Sie das Video auch über die sozialen Medien verteilen. So erreichen Sie im Nachhinein noch Personen aus Ihrer Zielgruppe, die am Live-Launch nicht teilnehmen konnten.

Upselling-Kampagnen: Der klassische Weg, um Ihren Kund:innen noch etwas Gutes zu tun. Bieten Sie bspw. eine passende Hülle zum neuen Smartphone oder auch ein nützliches Add-On zu Ihrer neuen Software an.

Kundenbindung halten und stärken: Falls Sie sich für eine vorherige Anmeldung zum Live-Launch entschieden haben, warten Sie nicht zu lange, um Ihre Leads zu aktivieren. Hier können Sie bspw. eine Remarketing-Kampagne, die Möglichkeit zur Teilnahme an Bonusprogrammen oder auch einen Newsletter versenden, der die Teilnehmer:innen auf dem Laufenden hält. Zudem berücksichtigen Sie auch das Feedback Ihrer (potentiellen) Kundschaft, denn nur dadurch können Sie für künftige Angebote direkt von der Quelle dazulernen.

Wie Sie sehen, geht es bei der Planung eines Live-Launch-Events nicht nur um den Auftritt und das Timing Ihres Launches. Vielmehr gehört ein Live-Launch in den Werkzeugkasten, der den Marketing-Mix mit all seinen Facetten darstellt. Lassen Sie sich also inspirieren und nutzen Sie bspw. auch Learnings der Mitbewerber:innen, um Ihren Live-Launch perfekt vorzubereiten, durchzuführen und anschließend noch einmal so richtig relevant zu machen.

Related Posts